Strategien für nachhaltigen Erfolg
Strategien für nachhaltigen Erfolg  

Die Verpflichtung zu Erstellung einer Unternehmensplanung erwächst aus der Sorgfaltspflicht der Geschäftsführung!

Maßgeblich für die Erstellung einer Unternehmensplanung sind betriebswirtschaftliche Erkenntnisse und Grundsätze.

 

Gemäß dem Leitfaden des Institutes der Unternehmensberater im BDU und dort veröffentlicht unter: Grundsätze ordnungsgemäßer Planung (GoP) Version 2.1 (S.11) haben die Planungsergebnisse folgenden Kriterien zu genügen: Vollständigkeit, Wesentlichkeit, Folgerichtigkeit, Verbindlichkeit und Nachvollziehbarkeit durch Dokumentation. Die Verpflichtung zu Erstellung einer Unternehmensplanung erwächst aus der Sorgfaltspflicht der Geschäftsführung.

 

Die Unternehmensanalyse bezieht sich auf die externen und internen Entwicklungen. Die externe Analyse umfasst das gesamtwirtschaftliche Umfeld und die Branchenentwicklung. Die Analyse der internen Faktoren umfasst die finanzielle Ausgangslage (Ergebnis-, Finanz und Vermögenslage). Die Analyse wird sich am Leitbild des Unternehmens orientieren. Das Leitbild und die Strategie sind kritisch zu hinterfragen und gegebenenfalls anzupassen.

 

Ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensplanung ist die Prognose der zukünftigen finanziellen Entwicklung. Hierzu gehören insbesondere die Planung zukünftiger Erträge (GuV), die Liquiditätsplanung und die Bilanzplanung.

 

Die Planzahlen müssen monatlich auf deren Erreichbarkeit überprüft werden um Abweichungen und identifizierte Risiken zeitnah aufzudecken. Eine Prognoseplanung ohne Soll-Ist-Vergleich ist sinnlos.

 

Bevor die Hausbanken, Förderbanken oder sonstige Kreditgeber die Finanzierung betrieblicher Vorhaben befürworten, sind sie insbesondere bei unzureichenden Sicherheiten verpflichtet, die Erfolgsaussichten des Projekts zu prüfen. In der Regel sind Umsatz-, Kosten-, Erfolgs-, Rentabilitäts- sowie Liquiditätsplanungen über mehrere Jahre erforderlich. Dies trifft sowohl für Existenzgründungs-, Erweiterungs- und Konsolidierungs- aber auch für alle anderen betrieblichen Vorhaben zu. Die Planung und die Kontrolle erfolgen mit der Software Haufe Unternehmensplaner Pro.

Der Haufe Unternehmensplaner ermöglicht nicht nur eine Vorausschau auf die kommenden Geschäftsjahre, sondern mit dieser Software sind wir ich in der Lage, monatlich die Ist-Zahlen der Finanzbuchhaltung abzugleichen. Neben der Planung und Kontrolle der Rentabilität kann auch die Liquidität gesteuert werden.

 

Durch die Übernahme der Aufwendungen und Erträge in das Planungsmodell in Form von zahlungswirksamen Einnahmen und Ausgaben ist es möglich, die Liquidität des Unternehmens unter Berücksichtigung von Geld-, Forderungs-, Schulden- und Kreditbestand für die Planungsperioden fortzuschreiben. 

Das Ergebnis der Planungsrechnung zeigt ob bei Einbeziehung der Kredite die Geldbestände und die erwarteten Zahlungseingänge ausreichen, um die voraussichtlichen finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen. Die Wechselwirkungen zwischen Liquidität und Rentabilität werden im Planungsmodell ebenfalls berücksichtigt. Wenn ein Liquiditätsengpass das Unternehmen dazu zwingt, Eingangsrechnungen später zu begleichen, wird dieser zusätzliche Lieferantenkredit durch eine Verschiebung der Auszahlungen und mit einem geringeren Skontoertrag in der Rentabilitätsbetrachtung berücksichtigt. 

Zusätzliche Kredite führen in der Liquiditätsvorschau zu einem Mittelzufluss und einem Mittelabfluss durch Zins und Tilgungsraten. Zugleich werden die zusätzlichen Kredite auch in der Rentabilitätsplanung mit höheren Zinsaufwendungen berücksichtigt. 

Das Planungsmodell ermöglicht auch die Simulation der Auswirkung verschiedener Entscheidungen (was wäre wenn) auf die Zahlungsfähigkeit und die Ertragslage des Unternehmens. Oft verschwinden Erfolg versprechende Unternehmenspläne nach Abschluss von Investitionsvorhaben in der Schublade. Eine permanente Kontrolle zwischen Plan- und Istwerten unterbleibt, weil sie zeitaufwändig ist. 

Mit dem vorliegenden Planungsmodell werden wir Ihr Unternehmen – auch nach Abschluss des Investitionsvorhabens – begleiten und mit wenigen Eingriffen alle Daten den jeweiligen Gegebenheiten anpassen. Sie verfügen hiermit über ein wirklich hervorragendes Instrumentarium zur Erfolgs- bzw. Unternehmensplanung und zur fortlaufenden Erfolgskontrolle sowie Unternehmenssteuerung.

 

Anbieter:

Michael R. Knörnschild, MBA

Am Sudhaus 10 / 1

89077 Ulm

Für Fragen und für weitere Details erreichen Sie uns unter der folgenden Telefonnummer:

+49 (0) 731 - 379 51 31

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

und vereinbaren Sie Ihren Rückruftermin!

Michael R. Knörnschild ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebwirte e.V. (bdvb)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2008 - 2017 Anbieter: Michael R. Knörnschild, MBA - Am Sudhaus 10/1 - 89077 Ulm Tel.: +49 (0) 731 / 379 51 31 info(at)strategieberatung-ulm.com